Griechisches Fladenbrot (Pitta )

Zubereitung:

Mehl, Hefe, Salz und Zucker in eine Schüssel geben (Salz und Hefe dürfen nicht zusammem kommen), dann das Wasser zugeben und zu einen geschmeidigen Teig kneten (ca. 5 min mit dem Knethacken des Handrührgerätes) und kurz vor Knetende das Olivenöl zugeben. Mit einem Tuch und einer Folie bedecken und
ca. 25 min an einem warmen Ort gehen lassen. Die Teigkugel nochmals gut durchkneten, den Teig in ca. 8 Stücke teilen und zu kleinen Kugeln formen. Zugedeckt lässt man die Kugeln nochmals ca. 30 min bei Zimmertemperatur gehen. Dann werden die Kugeln auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu ca. ½ cm dicken Fladen (Durchmesser ca. 15 - 18 cm) ausgewellt und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech gelegt. Mit einer Gabel mehrmals einstechen. Die Fladen gut mit Olivenöl einpinseln. Je nach Geschmack mit Sesam, Knoblauch, Knoblaupulver oder Schwarzkümmel bestreuen. Auf dem Blech nochmal ca. 15 min gehen lassen.

 

Backen:

Den Backofen auf ca. 180 Grad vorheizen Einschub: 2 Schiene von unten.
Backzeit: ca. 4 – 5 Minuten, dann die Fladen wenden und weitere 4 – 5 Minuten backen. Nach dem Abkühlen werden die Fladen in Folie aufbewahrt, damit sie nicht hart und trocken werden.
Die veröffentlichten Rezepte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt - Nutzung nur für private Zwecke.